Vorsätze fürs neue Jahr

Haben Sie in der Silvesternacht oder vorher darüber nachgedacht, was Sie im neuen Jahr alles ändern möchten, welche Ziele Sie erreichen wollen und wohin Ihr Lebensschiff steuern soll?
Wenn ja, sind es oft zu viele Ziele, zu große Veränderungen oder zu schwierige Wege.
Und mal ganz ehrlich: Haben Sie nun, eine Woche später, schon das Gefühl, Sie möchten die Vorsätze lieber doch auf nächstes Jahr verschieben?
Tun Sie es nicht, denn ich habe hier drei kleine Tipps für Sie, wie Sie die Kurve mit Ihren Vorsätzen doch noch kriegen können.

Tipp 1  –  Weniger ist mehr
Schon oft habe ich an Silvester von Bekannten den Spruch gehört: im neuen Jahr mache ich alles anders oder besser. Das scheint mir jedoch völlig unrealistisch, denn die wenigsten Menschen – und auch die meist nur aus einer extremen Notsituation heraus  –  sind in der Lage ihr Leben von heut auf morgen komplett zu ändern.
Nehmen Sie sich daher nicht zu viel vor.
Bearbeiten Sie lieber einen Vorsatz nach dem anderen, das Jahr ist schließlich lang genug!

Schon mit einem Vorsatz können Sie genug zu tun haben, wenn Sie ihn ernsthaft in die Tat umsetzen wollen.

Tipp 2  –  Kleine Schritte führen auch zum Ziel
Wenn Sie einen Vorsatz gefasst haben, türmt er sich oft wie ein großer Berg vor Ihnen auf und Sie haben das Gefühl, dass Sie ihn kaum überwinden können  – und lassen ihn möglicherweise schon gleicht entmutigt wieder fallen.
Nehmen Sie Ihr großes Ziel und teilen Sie es in viele kleine, überschaubare, realistische Teilziele, Sie werden sehen, dass es Ihre Motivation erhöht und Ihre innere Bereitschaft plötzlich viel größer ist. Außerdem werden Sie durch die Erreichung eines Teilziels wieder neue Motivation und Energie für den nächsten Schritt bekommen.

Tipp 3  –  Belohnung muss sein
Ein großes Hilfsmittel der Motivation ist und bleibt die Belohnung.
Da man bei persönlichen Vorsätzen nicht unbedingt mit Lob von außen rechnen kann, sollten Sie sich Ihre Belohnung selbst festlegen und auch zukommen lassen. Das ist ein völlig legaler Trick, um sich selbst einen zusätzlichen Motivations- und Durchhaltekick zu verschaffen  –  und vergessen Sie die Durchführung nicht, immer frei nach dem Motto: kleines Ziel – kleine Belohnung, großes Ziel – große Belohnung.

Sie haben es sich verdient!

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung Ihrer Vorsätze, Ziele und Pläne !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.