Heute ist Weltkopfschmerztag!

Wie schön, dass es selbst für die unangenehmsten Beschwerden schon einen „Gedenktag“ gibt. 😉

Kopfschmerzen können die unterschiedlichsten Ursachen haben, die jedoch oft nicht auf den ersten Blick zu erkennen sind. Kopfschmerzen können entstehen durch Stress, Verspannungen, psychische und physische Dauerbelastung, ebenso wie durch Bluthochdruck.

Wenn Sie unter Kopfschmerzen leiden und Ihr Arzt keine organische Ursache findet, sollten Sie Sie einmal darüber nachdenken , was Sie alles „im Kopf haben“ (müssen). Wenn es zuviel wird, wehrt sich Ihr Kopf auf seine Weise, daher sollten Sie die Alarmsignale wahrnehmen und nicht mit Tabletten wegschieben.                Regelmäßige Entspannungsübungen oder das Erlernen einer Entspannungstechnik, wie z.B. das Autogene Training, können Ihnen helfen, schon nach relativ kurzer Zeit wieder dauerhaft ohne Medikamente auszukommen und sich wieder richtig wohlzufühlen.

Auch Verspannungen, besonders im Nacken, aber auch im Rücken können zu Kopfschmerzen führen, sie entstehen oft durch ungünstige Haltungen (Computerarbeit) oder starke körperliche Belastungen (häusl. Pflege). Hier bieten sich regelmäßige Pausen mit entsprechenden Übungen, z.B. der Progressiven Muskelentspannung an.

Vielleicht möchten Sie auch einmal alles auflisten, wer oder was Ihnen Stress macht und Sie „unter Druck“ setzt. (Stress, engl. = Druck) Stressfaktoren können übrigens nicht nur im beruflichen Bereich liegen. Auch das familiäre oder nachbarschaftliche Umfeld, mangelndes Zeitmanagement oder fehlende Motivation können zu vermehrtem Stress führen.                                                                                                                                    Wenn Sie sich bewusst werden, worüber Sie sich den „Kopf zerbrechen“, können Sie die Störquelle vielleicht schon abstellen. Ansonsten können wir gerne darüber sprechen und eine geeignete Lösung finden, damit Sie immer einen „kühlen Kopf“ bewahren können!

Einen allzeit „klaren Kopf“ wünscht Ihnen Ihre

Annegret Schröder

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.